Spur der Ahnen - Opa und die Russen

Angelika Stoevesandt sucht ihren Opa Otto Barczat. Er ist kurz vor Kriegsende 1945 in Nauen bei Berlin verschwunden. Er wollte nur noch ein paar Papiere aus dem Landratsamt holen, um sie vor den Russen sicher zu stellen. Von dort ist er nicht mehr zurückgekommen. Nun gibt es in der Familie drei Legenden, was mit Opa Otto passiert sein kann. Entweder er ist von den Soldaten der Roten Armee sofort erschossen worden, in ein Internierungslager gebracht worden oder einfach untergetaucht, hat sich gen Westen abgesetzt, wie viele aus Amt und Würden im Dritten Reich. Angelika Stoevesandt macht sich mit ihrem Mann Bernd auf den Weg nach Nauen, um Ottos Schicksal endlich zu klären. Wer war eigentlich Otto Barczat, Jahrgang 1892, Kreisoberinspektor – ein Diener des Nazi-Regimes oder ein Gegner Hitlers. Angelika wird bei ihrer Reise in die Vergangenheit viele Überraschungen erleben, angefangen damit, dass ihr Opa Otto vielleicht gar nicht ihr Opa ist.

 

Buch/ Regie: Katja Herr

Kamera: Matthias Müller

Schnitt: Annina Wolf

Produktionsleitung: Sascha Beier

Produzentin: Simone Baumann

Redaktion MDR: Frank Kutter

Sendetermin MDR: 31.05.17, 21.15 Uhr, MDR FERNSEHEN