Engel, Bengel und Musik - 800 Jahre Dresdner Kreuzchor

Der Dresdner Kreuzchor feiert in diesem Jahr ein großes Jubiläum: Der weltberühmte Knabenchor wird 800 Jahre alt. Die MDR-Dokusoap würdigt das Ereignis auf besondere Weise: Ein Jahr lang wurden sechs Sängerknaben in ihrem Alltag begleitet. Ehrlich und unverstellt geben sie Einblicke ins Kruzianer-Leben.

Unser Kamerateam hat sechs Kruzianer ein Jahr lang in ihrem Alltag zwischen Proben, Schule, Alumnat  und Auftritten mit der Kamera begleitet: Einer von ihnen ist Lucas Opitz. Seit seiner Aufnahmeprüfung im Jahr 2006 war das Team an seiner Seite und zeigt sein Leben im und für den Chor. Nun erlebt der 19jährige sein letztes Jahr als Kruzianer. Vor ihm stehen in diesem Jahr das Abitur - aber auch der Abschied von neun Jahren in der Chorgemeinschaft. Wie haben die neun Jahre Lucas geprägt? Was ist aus ihm geworden?

Der 9jährige Carl und die Zwillinge Niklas und Bennet erleben ihr erstes Jahr im Dresdner Kreuzchor. Für sie sind die Traditionen, die Regeln, der Stress zwischen Gesangskarriere und Schule neu.

Der 13jährige Timo ist seit vier Jahren im Kreuzchor und hat neben dem Singen eine zweite große Leidenschaft, den Fußball. Als Torwart der Knabenmannschaft steht er seinen Mann im wichtigen Spiel gegen den Leipziger Thomanerchor. Es geht um alles, es geht um die Ehre!

Der kleine Kurt möchte gern Kruzianer werden, ein Jahr lang hat er in der Vorbereitungsklasse geübt, nun geht er zur Aufnahmeprüfung.

Ganz normale Jungs?

Singen im weltberühmten Kreuzchor ist für die Jungs das Größte. Zwischen scheinbarem Chaos und Tradition bewegen sie sich vergnügt durch ihren anstrengenden Alltag.  Dabei sind sie doch ganz normale Jungs nur mit einer sehr großen musikalischen Begabung.

In der 5-teiligen neuen Doku-Soap können die Zuschauer das alltägliche Leben der Kruzianer unmittelbar erleben. Viel Talent, eiserne Disziplin und die Liebe zur Musik gehören für jeden dazu. Sechs Jungen zwischen 8 und 19 Jahren stehen stellvertretend für die rund 130 Kruzianer im Mittelpunkt der dritten Staffel der TV-Reihe.

Image gallery

Buch & Regie: Jana von Rautenberg

Kamera: Günther Trept, Thomas Koppehele

Schnitt: Marco Dausel

Aufnahmeleitung: Petula Rösler

Produktionsleitung: Sascha Beier

Producer: Christiane Stürenberg

Redaktion MDR: Bettina Rudolph

Sendetermine: ab 07.01., wöchentlich, 19.50 Uhr, MDR FERNSEHEN