Die Dorfbruzzzler kommen!

Neue MDR-Koch-Serie mit Sternekoch René Bobzin und SACHSEN-ANHALT HEUTE-Wetterfee Susanne Langhans

Ein ganzes Dorf kocht, backt und bruzzzelt gemeinsam? Das gab´s noch nie! Bis jetzt! Das Fernsehmagazin SACHSEN-ANHALT HEUTE (täglich 19 Uhr im MDR Fernsehen) zeigt ab Juni immer sonntags eine ganz neue Koch-Show – produziert vom Magdeburger Team der SAXONIA ENTERTAINMENT GmbH. Spannende Dorf-Erlebnisse, wertvolle Koch-Tipps, regionale Impressionen und Wissenswertes aus Sachsen-Anhalt – das ist die neue ungewöhnliche Sonntags-Reihe „Die Dorf-Bruzzzler“ mit Sternekoch René Bobzin und MDR-Wetterfee Susanne Langhans.

Koch-Spezialist René Bobzin bringt in jeder Folge ein Rezept für ein regionales Gericht mit ins Dorf, für das zusammensuchen der Zutaten und das Zubereiten gibt es aber nur 99 Minuten Zeit! Ist das zu schaffen? Gekocht wird jedes Mal an anderer Stelle. Das weiß selbst der SACHSEN-ANHALT HEUTE-Kochexperte vorher nicht: das kann der Dorfbackofen, die Dorfküche oder durchaus auch eine private Wohnung sein – hier ist das Dorf gefragt … „Wir kochen direkt bei und mit unseren Zuschauern. Sind ganz nah dran, erleben Freude, Glück und Spaß am Kochen – und am gemeinsamen Essen! Und das Besondere: ein ganzes Dorf kocht gemeinsam“, Sternekoch Bobzin freut sich schon auf viele fröhliche und spannende Koch-Erlebnisse im Land!

Während der Koch auf die Zutaten wartet, begleitet Reporterin Susanne Langhans die Einwohner bei ihrer Jagd nach den Zutaten. Das kann ganz unterschiedlich sein: Gemüse und Obst von den Feldern und Beeten des Dorfes, Fische aus dem Teich oder aus der Fischzucht … Die MDR-Wetterfee hat riesigen Spaß beim Dreh: „Es ist phantastisch, was die Menschen hier alles auf die Beine stellen, um die Kochwette zu gewinnen: einer musste in die nächste Stadt fahren, um eine Vanillestange zu holen. Oder in einem Dorf war am Kaninchenstall schon ein Tier gekennzeichnet, das möglicherweise bei uns gelandet wäre. Da keiner im Dorf weiß, was René kochen wird, bereiten sich alle schon emsig darauf vor. Das wird auch für die Zuschauer ein großer Spaß werden!“ Wenn nach 99 Minuten oder früher das Gericht auf dem Teller dampft,  hat das Dorf gewonnen! Dafür gibt es die GOLDENEN KOCHLÖFFEL als Pokal für das Dorfgemeinschaftshaus.

Für das Dreh-Team eine besondere Herausforderung: gedreht wird mit zwei Kameras. Eine bleibt beim Koch, die andere begleitet die Dorfbewohner. Keiner weiß, was genau passiert. Fest steht nur die Drehzeit – das sind exakt 99 Minuten oder weniger …, eben solange, wie das Dorf für die Kochaktion benötigt! Autor Karsten Blumenthal ist begeistert: „Der Dreh der ersten Folgen war großartig. Die Dorfgemeinschaften haben sich mit ihren Aktionen regelrecht übertroffen und uns total beeindruckt! Der Spaß kam nicht zu kurz und beim zubereiten der Speisen haben selbst wir vom Drehteam noch jede Menge Kochtipps bekommen. Ich hoffe, die Zuschauer haben genauso viel Spaß mit den Dorf-Bruzzzlern wie wir!“

 

Pressemitteilung © SAXONIA ENTERTAINMENT GmbH 5/2010