Saxonia Entertainment: Stürenberg folgt auf Kraft

Die Saxonia Entertainment hat die Nachfolge von Edda Kraft geklärt: Zum 1. November wird Christiane Stürenberg neue Geschäftsführerin des Produktionsunternehmens. Bislang leitete sie als Executive Producerin den Bereich Infotainment und die Formatentwicklung. Ende August war bekannt geworden, dass Edda Kraft im November zum RBB wechseln und die Geschäftsführung der kommerziellen Tochter RBB Media übernehmen wird.

Stürenberg hat indes bereits eine Vorstellung davon, wie sich die Saxonia Entertainment in Zukunft am Markt behaupten will. "Unser Fokus wird darauf liegen, unsere Zuschauer mit unserem Programm zu begeistern und verstärkt das jüngere Publikum anzusprechen", sagte sie. "Darüber hinaus werden mein Team und ich mit Liebe und Leidenschaft gezielt neue Inhalte und Formatideen für den MDR und andere Sender entwickeln."

Heinz Spremberg, Geschäftsführer der DREFA Media Holding, zu der die Saxonia Entertainment zu 100 Prozent gehört: "Mit Christiane Stürenberg haben wir eine Persönlichkeit gefunden, die aus dem eigenen Haus kommt und die dafür sorgen wird, dass die Saxonia Entertainment auch weiterhin ein Garant für erstklassiges Programm ist."

Zurück