Generalfeldmarschall Paulus - Der Verlierer von Stalingrad und die DDR

Foto: Saxonia Entertainment GmbH/NEGATIV Film/Jarka Snajberk

Er gilt als Hitlers Hoffnungsträger und führt seine 6. Armee in die verheerendste Niederlage des 2.Weltkrieges:  die Schlacht um Stalingrad. Unter seinem Oberbefehl wird die Stadt an der Wolga zum Massengrab, das Scheitern zum großen Wendepunkt des Krieges. Seitdem ist der Tod von 200tausend deutschen Soldaten für immer mit seinem Namen verbunden – Paulus. Wie geht er mit diesem Trauma um, wer ist der Mensch hinter der Katastrophe? Bei den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen sitzt er nicht auf der Anklagebank, sondern tritt als Zeuge auf. In der DDR wird er hofiert und lebt unbehelligt in Dresden. Bis heute sind viele Hintergründe seines Handelns umstritten. Der Film bringt Licht ins Dunkel und zeigt, wer Friedrich Paulus wirklich war.

Bildergalerie

Autor/Regie: Christian Schulz

Serienregie: Pepe Pippig

Kamera: Frank Amann, Michael Baum

Produktionsleiter: Sascha Beier

Producer: Gabriela Reichelt

Produzentin: Simone Baumann

Sendetermin: 16.10.2011 um 20.15 Uhr im MDR Fernsehen