Die MDR-Pfingstrallye

Die MDR-Pfingstrallye

Zu Pfingsten 2008 gab es im MDR FERNSEHEN wieder eine verrückte Rallye, die in Leipzig startete, durch Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen führte und auf dem Sachsenring ihr großes Finale hatte. Ein motorsportliches Spaßrennen! Die MDR-Pfingst-Rallye! Moderiert von Andrea Ballschuh, unterstützt von Anja Köbel, Andreas Mann und Christian Müller.

"Die tollkühnen Männer mit ihren rollenden Kisten - Die MDR-Pfingst-Rallye" war eine Produktion der SAXONIA ENTERTAINMENT im Auftrag des MDR Fernsehens und in Zusammenarbeit mit den MDR Landesfunkhäusern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Jeder konnte sich bewerben und mitfahren - vorausgesetzt, er hatte ein besonders originelles und für den Straßenverkehr zugelassenes Fahrzeug. Gesucht wurden amüsante motorisierte Fortbewegungsmittel - natürlich mit den dazu gehörenden einsatzstarken und unternehmungslustigen Besatzungen.

Auf ihrer dreitägigen Tour durch das Sendegebiet sammelten die Teilnehmer Spenden für gemeinnützige Zwecke: insgesamt 24.844,57 Euro. Als Sieger der Rallye, mit 10.000,50 Euro im Spendentopf, ging Sachsen-Anhalt hervor.
Gewonnen haben in erster Linie die Vereine, denen die Spenden zugute kommen: Der Verein "KAHUZA" in Sachsen-Anhalt, der sich um hilfsbedürftige Kinder und Familien kümmert, erhielt 10.000,50 Euro vom Team des Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt, für den "Elternverein krebskranker Kinder e.V." in Chemnitz sammelte das Sachsen-Team 8.742,19 Euro, und das Team des Landesfunkhauses Thüringen übergab 6.101,88 Euro an den Elternverein für krebskranke Kinder in Jena.

Autor: Reinhard Munack

Kamera: Giesbert Block, Alex Forster, Holger Berg, Dirk Meinhardt, Thomas Unzu, Jens Zitzmann

Produktionsleitung: Christoph Korczak

Produzent: Wolfgang Günther

Sendetermin: 10.05 - 12.05.2008, 19.50 Uhr, MDR Fernsehen