Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Vor 40 Jahren entstand das berühmteste Filmmärchen der Welt. Seit 40 Jahren begeistert ein Film Millionen von Kindern und Erwachsenen.  Er ist ein emotionaler Dauerbrenner, wobei die beiden Hauptdarsteller Libuše Šafránková und Pavel Trávníček für viele das berühmteste Liebespaar der Welt sind. Sie standen 1973 gemeinsam vor der Kamera bei den Dreharbeiten in den Babelsberger Studios, in den Filmstudios Barrandov in Prag und an verschiedenen Orten in der Tschechoslowakei, wie im Wasserschloss Švihov und im Böhmerwald. Intensiv geprägt haben den Film vor allem die Dreharbeiten rund um Schloss Moritzburg bei Dresden. Am 01. November 1973 hatte der Film Premiere in der damaligen Tschechoslowakei.

40 Jahre später ist die Popularität des Films ungebrochen, sie wächst nach wie vor. Die Fangemeinde in Deutschland, Tschechien, Norwegen, der Schweiz und in Österreich wird immer größer.

Grund genug das besondere Jubiläum, das filmische Meisterwerk im MDR groß zu feiern. In Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Die Märchenhochzeit dreht sich alles um die Welt dieses einmaligen Märchenfilms.  In den historischen Räumen von Schloss Moritzburg und in der romantischen Umgebung spielt die Jubiläumsshow. Mittelpunkt der TV-Show ist ein großer Ball, eine Märchenhochzeit, die im Schloss und in der Umgebung vorbereitet wird. Verantwortlich für die Vorbereitungen ist Ella Endlich. Sie wird mit zahlreichen Helfern das Fest vorbereiten. Mit großer Vorfreude reisen zu dem einmaligen Spektakel zahlreiche Gäste und Prominente an. Mit dabei sind u.a. David Garrett, Andrea Berg, Karel Gott, Beatrice Egli, Michael Hirte und Francine Jordi.

Allerdings ist völlig offen, wer die romantische Märchenhochzeit im Schloss von Aschenbrödel feiern darf. Echte Brautpaare müssen beweisen, daß sie wie im Film jede Herausforderung als Paar bestehen. Das Schießen mit der Armbrust, reiten, klettern, …die Aufgaben der jungen Paare sind vielfältig. Am Ende gewinnt das Siegerpaar die Märchenhochzeit auf Schloss Moritzburg, der Höhepunkt der Jubiläumsshow. Da darf natürlich ein Mann nicht fehlen, der Prinz aus dem Märchenfilm. Pavel Trávníček ist bei der Hochzeit dabei und wird nach vielen Jahren wieder an den Drehort zurückkehren.

 

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Geheimnisse zum Lieblingsfilm
Eine Dokumentation zum Jubiläum

Im Anschluss an die Märchenhochzeit erzählt eine Dokumentation die besondere Geschichte des Films. Es werden die berühmten Hauptdarsteller Libuše Šafránková (Aschenbrödel) und Pavel Trávníček (Prinz) portraitiert. Außerdem begeben sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Viele Zeitzeugen lassen uns an dem besonderen Moment der Dreharbeiten vor 40 Jahren teilhaben. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Geheimnisse zum Lieblingsfilm präsentiert kuriose Geschichten und neue Hintergründe des Films.  Es geht neben den Schauspielern um die Film-Musik, die bezaubernden Kostüme, um die Drehorte und um die wunderschönen Tiere von Aschenbrödel. Aufbauend auf diesen Geschichten wandelt der Zuschauer durch die neue Ausstellung zum Filmmythos im Schloss Moritzburg bei Dresden.  

Bildergalerie

Exec. Producerin: Monika Zielinski

 

Die SHOW

Autor: Thilo Schmelzer, Martin Zeltner

Regie: Nadja Zonsarowa

1. Kamera: Hans-Joachim Pappert

Schnitt: Volker Bartheld

Produktionsleitung: Uwe Süßbrich

Sendetermine:

Samstag, 7. Dezember 2013, 20.10 Uhr, SFR 1

Sonntag, 22. Dezember 2013, 20.15 Uhr, MDR

 

 

Die DOKU

Autorin / Regie: Kathrin Heim

Endredaktion: Harald Spiegel

Kamera: Markus Zerrgiebel, Giesbert Block, Frank Menzel, Matthias Müller

Schnitt: Christoph Karsch

Produktionsleitung: Sascha Beier

Sendetermine:

Sonntag, 8. Dezember 2013, 0.10 Uhr, SFR 1

Samstag, 22. Dezember 2013, 22.15 Uhr, MDR