Gartenträume

Gartenträume

Egal wo man in Sachsen-Anhalt anhält, immer ist ein kleiner Landschaftsgarten, eine ganze Parkanlage, oder gar ein Gartenreich in der Nähe und lädt zum Verweilen ein. Über 1000 historisch gewachsene "Kulturgüter" gibt es im Land und es kommen weitere dazu. Im Jahr 2006 ist das die Landesgartenschau in Wernigerode. So ein Ereignis muss gebührend gewürdigt werden und deshalb gibt es zu Ostern 2006 eine große Show der "Gartenträume" im MDR Fernsehen.

Sie wird moderiert von Victoria Hermann, die durch ihre MDR-Reise-Reportagen "Unterwegs in Sachsen-Anhalt" das Land gut kennt, und Attila Weidemann, der im benachbarten Brandenburg als "Rasender Reporter" des RBB Furore machte. Angeleitet von Victoria Hermann wird der Sachsen-Anhalt-unerfahrene Attila das Land von der Altmark bis zur Unstrut erobern. Direkt von der Showbühne bringt ihn eine Zeitmaschine in die Parks und Gärten des touristischen Projekts "Gartenträume - historische Parks in Sachsen-Anhalt". Dort begegnet er Fürsten, Bürgermeistern, Fabrikanten, Stadtführern, Landschaftsarchitekten.

Angeregt von den heiteren, informativen und spannenden Erlebnissen kommt er immer wieder in die Show zurück. Seine Fragen zu Geschichte und Gegenwart der Gärten muss ein Rateteam prominenter Anhalter Bürger beantworten. Diese drei Prominenten kämpfen in der Show um Geld für die Sanierung eines Gartendenkmals ihrer Wahl: eine Figurengruppe, eine Blumenterrasse, ein Laubengang o.ä.

Es wird also ein sehr unterhaltsames, ja turbulentes Geschehen auf der Showbühne in Wernigerode, bei dem natürlich ein populäres Musikprogramm nicht fehlen wird.