HD-Hochglanz-Doku "Seen auf dem Dach der Welt" bei ARTE

Sie sind atemberaubende Schönheiten in schwindelerregenden Höhen, eingebettet in raue, karge Landschaften und umgeben von einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt. Sie sind stille Botschafter längst vergangener Kulturen und bis heute prägen ihre Mythen und Legenden den Kulturkreis ihrer Bewohner – Asiens Bergseen.

Diese in HD-Hochglanz produzierte 5teilige Dokumentationsreihe besucht Asiens glasklare und tiefblaue Seen. Jeder Bergsee, ob in Kirgisien, Tadschikistan, Ostkasachstan, Tibet und der Mongolei, erzählt dabei seine eigene Geschichte, die das Leben der Bewohner vor Ort bis heute prägt.

"Seen auf dem Dach der Welt" wurde ab Montag, 19. März, täglich um 13.30 Uhr auf ARTE wiederholt

Montag, 19.3.12, Der Karakul in Tadschikistan

Dienstag, 20.3.12, Der Yssykköl in Kirgistan

Mittwoch, 21.3.12, Der Markakol in Kasachstan

Donnerstag, 22.3.12, Der Qinghai Hu in China

Freitag, 23.3.12, Der Uvs Nuur in der Mongolei