Lebensretter - Thema: Brand in der Leipziger Wollkämmerei

Wollkämmerei mit Feuerwehr-Fahrzeugen

Sendetermin: 13.10.2016 um 20.15 Uhr im MDR Fernsehen

Leipzig, 26.Juni 1986, 2.30 Uhr. Ein Notruf geht ein: Brand im VEB Leipziger Wollkämmerei. Die Feuerwehrkameraden rücken sofort zur Brandbekämpfung aus. Für die Zwillinge Reinhard und Jörg Steffler ist es der erste große Einsatz.

Doch während der Löscharbeiten geschieht etwas Merkwürdiges: ein Feuerwehrmann nach dem anderen klagt über Unwohlsein und kippt um.  Auch Reinhard Steffler kommt bald ins Krankenhaus, sein Zwilling bangt um sein Leben. Feuerwehrmann Joachim Müller bringt seinen Gruppenführer noch aus der Gefahrenzone, dann fällt auch er in Ohnmacht. Die Kameraden wissen jedoch nicht, wo. Der heutige Leipziger Branddirektor Peter Heitmann rückt mit einer Einheit nach, die verzweifelte Suche nach Joachim Müller beginnt.

Der Schlosser Jörg Heil ist am Morgen nach dem Brand pünktlich zum Beginn seiner Frühschicht im Werk. Doch etwas ist anders, denn die Werkhallen sind leer. Neugierig läuft er durch die Räume und findet Joachim Müller, der seit knapp drei Stunden im Gebäude liegt. Müller überlebt und lernt bei der nachfolgenden Reha die Liebe seines Lebens - Franziska - kennen. Als Ursache für den Brand wird schnell Brandstiftung gefunden, der Täter erhält zwölf Jahre Haft. Zwei Frauen sterben und 26 Feuerwehrkameraden werden vergiftet. Der Grund ist wohl die beim Brand entstandene Blausäure.

Die Leipziger Wollkämmerei ist nicht das einzige Prestige-Kombinat, in dem es zu einem Unglück kommt: Sayda, eine kleine Stadt im Erzgebirge. Die neue Gasverdichterstation soll dem Ort Ende der 70er Jahre Arbeitsplätze und Wohlstand bringen. Das ganze Erdgas aus der neuen Drushba-Trasse wird hier gereinigt und verdichtet. Doch am 04. Juli 1978 kommt es zur Katastrophe: Eine gewaltige Gasexplosion erschüttert Sayda. Roland Richter und Albrecht Hesselbarth haben an diesem Tag Dienst in der Messwarte und befinden sich während der Explosion im Gebäude. Für Gunter Krönert, der an diesem 4. Juli den Wehrleiter der Feuerwehr vertritt, wird es der Einsatz seines Lebens. Er und seine Kameraden ahnen nicht, in welche Gefahr sie sich selbst begeben, als sie am Unfallort eintreffen.

Moderation Sven Voss