Manege frei für Madeleine Wehle - das unglaubliche Zirkus-Magazin

Madeleine Wehle moderiert WAEHLE MADELEINE - Foto: A. Lander

"Manage frei!" heißt es diesmal bei Madeleine Wehle. Sie ist zu Gast im Zirkus Probst - der mit den vielen Tieren. Ein traditionelles Familienunternehmen, das schon seit 66 Jahren Familien - und natürlich Kinder - begeistern will. Und wie schafft man das? Natürlich mit Tieren, Tieren, Tieren! Etwa 100 an der Zahl sind es: große, exotische, laute, verschwiegene und auch gefährliche! Sogar an die sibirischen Tiger traut sich Madeleine ran. Weniger gefährlich, dafür umso amüsanter ist die Haustiershow von Mercedes und Alexandra Probst, die damit sogar von Prinzessin Stephanie von Monaco zum Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo 2012 eingeladen sind. Hier darf Madeleine mitmachen, aber die Hühner haben ihren eigenen Kopf … Wie lebt es sich im Zirkuswagen, was kommt bei den Zirkusleuten mittags auf den Tisch und exklusive Blicke hinter die Zirkusmanege - das alles erkundet Madeleine – und als Finale ihr Auftritt unter der Zirkuskuppel …

Weitere Themen in Madeleines Sendung:

Super klein und super gut:
Unglaubliche Mini-Artisten in Harzer Flohzirkus

Die ganze Manege passt in einen Koffer und die Artisten leben in der Plastikdose. Marco Assmann braucht nicht viel Gepäck, wenn er auf Tour geht: Er betreibt den einzigen reisenden Flohzirkus in Westeuropa. Als „kleinste große Show der Welt“ preist der Harzer seine Vorführung an. Und die Hauptakteure sind wirklich winzig: Die Flöhe bringen es auf zweieinhalb Millimeter – wenn sie ausgewachsen sind. Groß sind indes ihre Leistungen. Ein Floh kann das 160.000-fache seines Körpergewichts ziehen. Marco Assmann besorgt sich die Flöhe von Katzen und Igeln …

Nachbarn als Clowns und waghalsige Artisten:
Bördedorf hat seinen eigenen Zirkus

Ein ganzes Dorf steht Kopf, weil Freizeitartist und Zirkusfan Jens Siebert alle mit dem Zirkusvirus angesteckt hat. In Hamersleben bei Oschersleben heißt es täglich „Manege frei“ – zumindest für die Proben. Jens Siebert hat den „Regenbogen-Circus“ ins Leben gerufen. Schon seit Jahren träumt der Tierarzt davon, schon immer bewundert er die Darsteller im Zirkus. Nun stellt er kurzerhand seinen eigenen auf die Beine: Tierdressuren, Clowns, Feuershow und mehr Spektakel. Die Darsteller sind allesamt Laien aus der Nachbarschaft, die Kindergarten-Kids proben schon seit Wochen.

Ex-DSDS-Star als Puppenspielerin:
Stendalerin spielt in 300 Jahre altem Marionettentheater

Die Stendalerin Anna Carina Woitschack (19) ist mit der Bühne groß geworden. Mit dem 300 Jahre alten Marionettentheater tourt ihre Familie durch ganz Deutschland, spielt gerade Grimms Märchen in Köthen. Für eine kurze Zeit tauschte Anna-Carina ihre kleine Puppenbühne mit der DSDS-Bühne. Doch der RTL-Musikzirkus und die Bild-Zeitung machte aus der lebenslustigen Puppenspielerin eine „schlampige heulende Zicke“. Jetzt zieht sie wieder auf der Familienbühne die Strippen. Für Anna Carina heißt es zurück zur Familie, zurück zu ihren Wurzeln, doch eines ist seither geblieben – die Liebe zur Musik. Mit ihrer Stimme begeistert sie jetzt auf der kleinen Bühne ihre Fans.

 

Sendedatum:

Mittwoch, 2. November 2011 um 21.15 Uhr im MDR-Fernsehen.

(Wiederholung am 9. November 2011 um 10.15 Uhr im MDR Fernsehen)

... sowie ab 2. November abrufbar in der Mediathek des MDR